• images/slider/image-27.jpg
  • images/slider/image-44.jpg
  • images/slider/image-47.jpg
  • images/slider/image-64.jpg
  • images/slider/image-70.jpg
  • images/slider/image-79.jpg
  • images/slider/image002.jpg
Bewertung:  / 77
SchwachSuper 

Jagdfarm Otjiruse, Namibia

“Otjiruse” bedeutet in der Hererosprache “Der Platz der Bäume”. Die Farm liegt 55Km westlich von Okahandja am Sneyrivier, einem Trockenfluss mit dem grössten Vorkommen an Anabäumen in Namibia.

Wir jagen in einer eindrucksvollen, landschaftlich sehr abwechslungsreichen Gegend, geprägt von Trockenflüssen, flachen Grasebenen sowie Hügelgebieten – weltweit bekannt als ideales Habitat für vor allem Kudu, Oryx und Bergzebra. Otjiruse ist Teil des Okawi Hegegebiets welches uns die Möglichkeit bietet, auch auf nachbarlichen Farmen zu jagen.

Wir bieten eine ethische und waidmännische Jagd, die unseren Kunden als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung bleiben soll.

Gebucht wird nur eine Gruppe von einer bis maximal vier sich bekannter Personen pro Jagdaufenthalt.

Wildarten:

  • Kudu
  • Oryx
  • Hartmann Bergzebra
  • Keiler
  • Ducker
  • Steinbock
  • Springbock
  • Streifengnu
  • Schakal
  • Pavian
  • Karakal
  • Leopard und Gepard (Spezialgenehmigung erfordert)

Weitere Wildarten können auf Anfrage in anderen Jagdgebieten geregelt werden z. B. Blesbock, Hartebeest, Weißwedelgnu, etc.
Gern sind wir Ihnen behilflich bei der Regelung und Buchung einer Rundreise/Fotosafari vor oder nach des Jagdaufenthalts.
Referenzen von Jägern, die erfolgreich in unserem „kleinen Paradies“ gejagt haben, sind auf Anfrage erhältlich.
 

scroll back to top